Sachverständigenrat für Umweltfragen

Podiumsdiskussion des SRU „Wie weiter mit der Kohle?“

Anfang 08.05.2018
Ende 08.05.2018
Veranstaltungsort Berlin

Die neue Regierung hat sich vorgenommen, die Kohleverstromung schrittweise zu reduzieren und beenden. Dafür soll Ende 2018 ein Aktionsprogramm vorgelegt werden, das gemeinsam mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Umweltverbänden, Gewerkschaften sowie betroffenen Ländern und Regionen erarbeitet werden soll. Teil des Plans sollen ein Abschlussdatum und die notwendigen rechtlichen, wirtschaftlichen, sozialen und strukturpolitischen Begleitmaßnahmen einschließlich der finanziellen Absicherung für den notwendigen Strukturwandel in den betroffenen Regionen und einen Fonds für Strukturwandel aus Mitteln des Bundes sein.

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen wird im Rahmen der Berliner Energietage gemeinsam mit wichtigen Akteuren diskutieren, wie ein solcher Plan konkret für Berlin und Brandenburg aussehen könnte. Auf dem Podium werden sitzen:

Prof. Dr. Claudia Kemfert, Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), Ratsmitglied; DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V., Abteilungsleiterin; Hertie School of Governance, Professorin

Hendrik Fischer, Staatssekretär Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE)

Dr. Hans-Rüdiger Lange, Innovationsregion Lausitz (iRL) GmbH, Geschäftsführer

Gunther Müller, Vattenfall Wärme Berlin AG, Vorstandsmitglied und -sprecher

Frank Peter, stellvertretender Direktor Agora Energiewende und Leiter Team Deutschland

Moderation: Dr. Camilla Bausch, Ecologic Institut, Geschäftsführerin

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Hier geht es zur Anmeldung. Download der SRU-Stellungnahme "Kohleausstieg jetzt einleiten".

Adresse

Ludwig Erhard Haus
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK