Sachverständigenrat für Umweltfragen

Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker: "Energiewende im Bausektor"

Datum 15.09.2016

Das Ratsmitglied Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker wurde für die aktuelle Ausgabe der ENERGIEWIRTSCHAFTLICHEN TAGESFRAGEN interviewt. Dabei äußerte sie sich zur Bedeutung der nachhaltigen Stadtentwicklung und des Bausektors für das Gelingen der Energiewende und betonte insbesondere die Notwendigkeit zur Integration sozialer Belange: 
"Menschen identifizieren sich mit ihren Häusern, ihren Quartieren und Städten – mit ihrer gebauten Umwelt. Die Energiewende gehört daher sowohl auf Gebäudeebene als auch städtebaulich übersetzt: Wie sieht die Stadt der kurzen Wege aus, um auch Energie im Verkehrswesen einzusparen? Die Energiewende wird dann stärker akzeptiert und bedeutet mehr als nur Debatten um Standorte von Windrädern oder Verläufe von Stromtrassen. Zugleich wird die Energie- und Umweltpolitik auf soziale Fragen Antworten geben müssen. Die Energiekosten von Wohngebäuden müssen für die Schwächeren der Gesellschaft tragbar bleiben und die Kommunen sind zu stärken. Sonst droht soziale Erosion."

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK