Sachverständigenrat für Umweltfragen

Dokumenttyp:Stellungnahme · Erscheinungstag 25.04.2017Stellungnahme von SRU und WBW:
Für eine bessere Finanzierung des Naturschutzes in Europa nach 2020

Der Verlust von Biodiversität in Europa ist weiterhin dramatisch. Um wilde Tier- und Pflanzenarten sowie ihre Lebensräume zu schützen, ist ein wirksamer Naturschutz erforderlich. Dieser ist in Deutschland und Europa jedoch eklatant unterfinanziert. Maßnahmen werden auf europäischer Ebene im Wesentlichen aus verschiedenen EU-Fonds aus den Bereichen der Landwirtschaft, Wirtschaft und Fischerei sowie dem LIFE-Programm finanziert. Ein festes Budget für den Naturschutz gibt es nicht. Dieser integrierte Ansatz bezüglich der Finanzierung hat sich als nicht wirksam erwiesen. Der SRU und der Wissenschaftliche Beirat für Waldpolitik (WBW) plädieren daher für einen eigenständigen und bedarfsgerecht ausgestatteten EU-Naturschutzfonds.

2017, 18 Seiten, 1 Tabelle(n)

Foto: KU Gerhardt 2016, (CC BY-SA 4.0)

Downloads

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK