Sachverständigenrat für Umweltfragen

Ratsmitglieder

Prof. Dr. Christina Dornack

Prof. Christina Dornack

Technische Universität Dresden
Institut für Abfall- und Kreislaufwirtschaft
Pratzschwitzer Str. 15
01796 Pirna
Telefon: +49 35146344130

Lebenslauf

Prof. Dr.-Ing. Christina Dornack ist seit Januar 2015 Direktorin des Instituts für Abfall- und Kreislaufwirtschaft an der Technischen Universität Dresden. Ihre wissenschaftlichen Arbeiten beschäftigen sich mit Stoffstromanalysen, Abfall- und Kreislaufwirtschaft und mineralischen Abfällen. Außerdem forscht sie zu reststoffbezogener Bioökonomie, dem Nexus zwischen Wasser, Abfall und Boden sowie internationalen Abfallwirtschaftsstrategien. Ehrenamtlich ist die Ingenieurin als Chairwoman des Research Advisory Council (RAC) des Deutschen Biomasseforschungszentrums gGmbH DBFZ tätig. Zudem hat sie den Vorsitz im wissenschaftlichen Beirat des Landesverbandes für Recylingwirtschaft Sachsen e.V. Außerdem engagiert sie sich als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat Umwelt der Bundesanstalt für Materialforschung BAM und im Kuratorium der Entsorgungsgemeinschaft der deutschen Entsorgungsindustrie e.V. (EdDE).

Prof. Dr. Claudia Hornberg

Prof. Claudia Hornberg (Vorsitzende)

Universität Bielefeld
Medizinische Fakultät
Morgenbreede 1
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-67423
Fax: +49 521 106-154365

Lebenslauf


Prof. Dr. Claudia Hornberg ist Biologin, Ökologin und Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin. Seit 2002 leitet sie die Arbeitsgruppe Umwelt und Gesundheit an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld. Im Jahr 2018 wurde sie zur Gründungsdekanin der Medizinischen Fakultät an der Universität Bielefeld berufen und leitet dort die AG 1 Sustainable Environmental Health Sciences. Ihre Schwerpunkte sind Public Health, Toxikologie und Umweltgerechtigkeit. Sie arbeitet zu Grundsatzfragen in den vorgenannten Themenfeldern sowie speziellen Themen der umweltmedizinischen Forschung und Praxis, wobei die bevölkerungsbezogene/präventive Umweltmedizin im Vordergrund steht. Claudia Hornberg ist seit 2016 Vorsitzende des SRU.

Prof. Dr. Claudia Kemfert

Prof. Claudia Kemfert (stellvertretende Vorsitzende)

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW Berlin)
Mohrenstraße  58
10117 Berlin
Telefon: +49 30 89789-663
Fax: +49 30 89789-113

Lebenslauf

Prof. Dr. Claudia Kemfert ist Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik an der Leuphana Universität Lüneburg und leitet die Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Als Wirtschaftsexpertin auf den Gebieten Energieforschung und Klimaschutz untersucht sie energiewirtschaftliche Zusammenhänge und entwickelt Szenarien für die künftige Energieversorgung. Prof. Kemfert berät verschiedene Forschungsinstitutionen sowie Bundes- und Landesministerien. Dem Sachverständigenrat für Umweltfragen gehört sie seit 2016 an, seit 2020 ist sie stellvertretende Vorsitzende des SRU. Sie ist eine mehrfach ausgezeichnete Spitzenforscherin, gefragte Expertin für Politik und Medien sowie Buchautorin.  Zuletzt erhielt sie den Vordenker-Award 2020 von portfolio institutionell.

Prof. Dr. Wolfgang Köck

Prof. Wolfgang Köck

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Department Umwelt- und Planungsrecht
Permoserstr.  15
04318 Leipzig
Telefon: +49 341 235-1257
Fax: +49 341 235 451257

Lebenslauf

Prof. Dr. Wolfgang Köck ist seit 2001 Professor für Umweltrecht an der Juristenfakultät der Universität Leipzig und leitet seit 2004 das Department Umwelt- und Planungsrecht am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig. Zu seinen Forschungsgebieten gehören das europäische und nationale Umweltrecht mit Schwerpunkten im Wasserrecht, Naturschutzrecht, Immissionsschutzrecht und Gefahrstoffrecht. Im Bereich Planungsrecht beschäftigt er sich hauptsächlich mit Raumordnung, Bauleitplanung und Infrastrukturplanung. Darüber hinaus befasst er sich seit vielen Jahren auch mit dem Umweltenergie- und dem Agrarumweltrecht. Prof. Köck ist Mitherausgeber und seit 2003 auch Schriftleiter der Zeitschrift für Umweltrecht (ZUR). Er ist Mitglied im Editorial Board des Journal for European Environmental and Planning Law (JEEPL) und gehört dem Managementboard des European Environmental Law Forum (EELF) an. Von 2016 - 2019 war er Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates des UFZ.

Prof. Dr. Wolfgang Lucht

Prof. Wolfgang Lucht

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Telegrafenberg  A62/1.14
Postfach 601203
14412 Potsdam
Telefon: +49 331 288-2533

Lebenslauf

Prof. Dr. Wolfgang Lucht ist Erdsystemwissenschaftler und Nachhaltigkeitsforscher mit Interesse an systemischen und strategischen Fragen. Er ist Ko-Leiter der Abteilung Erdsystemanalyse am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Alexander von Humboldt Chair in Sustainability Science am Geographischen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin. Der studierte Physiker wurde in den USA in der Anwendung von Erdsystembeobachtungsprogrammen ausgebildet. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind Biosphäre, Landnutzung, Klimawandel und Strategien der Zukunftsfähigkeit im nationalen und internationalen Kontext. Er ist Ko- und Leitautor von Berichten des UN-Weltklimarates und wurde mehrfach in das Nationalkomitee für Global Change Forschung sowie das Deutsche Komitee für Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth der Deutschen Forschungsgemeinschaft berufen.

Prof. Dr. Josef Settele

Prof. Josef Settele

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Theodor-Lieser-Str. 4
06120 Halle
Telefon: +49 345 558 5302

Lebenslauf

Prof. Dr. Josef Settele ist außerplanmäßiger Professor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Biodiversitätsforscher mit den Schwerpunkten „Schutz und evolutionäre Biologie von Insekten“ sowie „Biodiversität und Landnutzung“. Am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ leitet er das Department Naturschutzforschung. Prof. Settele ist Mitglied zahlreicher Gremien zur Thematik Landnutzung, Klima und Schutz der Artenvielfalt und leitet große Forschungsprojekte. Beispielsweise koordinierte von 2004 bis 2009 mit „ALARM“ das bis dato größte EU-Projekt zur terrestrischen Biodiversitätsforschung. 2010-2014 war er Koordinierender Leitautor beim IPCC. 2016-2019 war er Co-Chair des Global Assessment des Weltbiodiversitätsrat IPBES. Seit 2020 ist er Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen.

Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller

Prof. Annette Elisabeth Töller

FernUniversität in Hagen
Institut für Politikwissenschaft
Universitätsstr. 33
58084 Hagen
Telefon: +49 2331-987-4843

Lebenslauf

Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller ist Politikwissenschaftlerin und wurde 2009 an die FernUniversität in Hagen berufen, wo sie das Lehrgebiet Politikfeldanalyse und Umweltpolitik leitet. In der Forschung beschäftigt sie sich mit vielen horizontalen Facetten der Umweltpolitik, so mit der Interessenvertretung in der Umweltpolitik oder dem Klagerecht von Umweltverbänden. Darüber hinaus hat sie zu zahlreichen Umweltthemen publiziert, wie z.B. Fracking, Luftreinhaltung, Abfallpolitik und Bioökonomie. Sie verantwortet verschiedene drittmittelfinanzierte Forschungsprojekte und leitet den mehrfach ausgezeichneten Weiterbildungsstudiengang interdisziplinäre Umweltwissenschaften „infernum“. Seit 2013 ist sie Mitglied im Hochschulrat der FernUniversität und wurde 2018 zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. 2012 veröffentlichte sie erstmals mit Prof. Dr. Michael Böcher das Lehrbuch „Umweltpolitik in Deutschland“.

Dokumenttyp:Hintergrundinformation · Erscheinungstag 30.10.2012Liste ehemaliger SRU-Ratsmitglieder

1972-2020

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK