Navigation und Service

Sachverständigenrat für Umweltfragen


SRU-Sondergutachten "Stickstoff: Lösungsstrategien für ein drängendes Umweltproblem"

Übergabe des SRU-Sondergutachtens "Stickstoff: Lösungsstragien für ein drängendes Umweltproblem" an Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) am 14. Januar 2015 in Berlin.

Sondergutachten (Kurzfassung) "Stickstoff: Lösungsstrategien für ein drängendes Umweltproblem"
2015, 11 Seiten, 4 Abbildungen

Sondergutachten (Hausdruck) "Stickstoff: Lösungsstrategien für ein drängendes Umweltproblem"
2015, 560 Seiten, 71 Abbildungen, 30 Tabellen

Sondergutachten (englische Kurzfassung) "NITROGEN: Strategies for resolving an urgent environmental problem"
2015, 11 pages, 4 figures

Veranstaltungsfotos der Gutachtenpräsentation "Stickstoff: Lösungsstrategien für ein drängendes Umweltproblem" am 14. Januar 2015 in der Vertretung des Landes Niedersachsen in Berlin

Video ansehen: Prof. Dr. Karin Holm-Müller stellt das Sondergutachten "Stickstoff: Lösungsstrategien für ein drängendes Umweltproblem" im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung vor.

Interview mit Prof. Dr. Holm-Müller: "Zu viel Stickstoff"

Prof. Dr. Karin Holm-Müller

Interview ansehen

Quelle: 3sat Mediathek

Thema "Energiewende" auf DBU-Symposium - Prof. Faulstich postuliert den "gestalteten Kohleausstieg"

Im Bild von links: Prof. Dr. Franz Daschner, Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, Ursula Sladek (Umweltpreisträgerin des Jahres 2006), Prof. Dr. Detlef Schulze (Umweltpreisträger des Jahres 2013) (Fotos: Andreas Dannhauer, Osnabrück)

Prof. Faulstich zeigte in seinem Beitrag "Datei ist nicht barrierefrei  Die Energiewende braucht den gestalteten Kohleausstieg (PDF, 2 MB, Datei ist nicht barrierefrei)" die große Rolle der Kohle in der Verstromung auf und beschrieb, dass die Energiewende nur dann gelingen kann, wenn zugleich der Ausstieg aus der Kohle verfolgt wird. Weitere Informationen im DBUaktuell 11/12-2014 auf Seite 4.

weiterlesen

Prof. Dr. Martin Faulstich:
Den Strukturwandel zur Stromgesellschaft gestalten

Cover EnWZ

EnWZ- Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft 6/2014, Seiten 241-242

Datei ist nicht barrierefrei Prof. Dr. Martin Faulstich: Den Strukturwandel zur Stromgesellschaft gestalten (PDF, 84 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Prof. Dr. Manfred Niekisch in den hessischen Naturschutzbeirat berufen

Professor Dr. Manfred Niekisch

„Sei es die hessische Biodiversitätsstrategie oder die Agrarförderung – der Beirat ist für das Umweltministerium in den vielfältigen und wichtigen Fragen des Naturschutzes ein bedeutender Partner“, erklärte Ministerin Hinz die Rolle des Beirates.

weiterlesen:

Fracking zur Schiefergasgewinnung
Ein Beitrag zur energie- und umweltpolitischen Bewertung

Cover Fracking zur Schiefergasgewinnung

2013, 56 Seiten, 11 Abbildungen, 3 Tabellen

Datei ist nicht barrierefrei Fracking zur Schiefergasgewinnung Ein Beitrag zur energie- und umweltpolitischen Bewertung (PDF, 1 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Zur Themenseite: Nachhaltige Stromversorgung

SRU beteiligt sich an EU-Konsultation zur Energieeffizienzpolitik

Cover Energy Efficiency as a Key Driver for Decarbonization and Prosperity

In seinem Konsultationsbeitrag betont der SRU die tragende Rolle, die einer ambitionierten Energieeffizienzpolitik für die Gestaltung eines klimaverträglichen Wirtschaftsmodells und die Erreichung der europäischen Klimaziele zukommt.

Datei ist nicht barrierefrei SRU beteiligt sich an EU-Konsultation zur Energieeffizienzpolitik (PDF, 69 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

"Raus aus der Kohle": ZEIT-Gespräch mit Prof. Dr. Martin Faulstich, dem Vorsitzenden des Sachverständigenrates für Umweltfragen

Professor Dr. Martin Faulstich

Die Energiewende wackelt, wenn die Regierung keinen nationalen Alleingang wagt. Manuskript des Interviews in der ZEIT No. 18 vom 24. April 2014.

Übergabe des SRU-Sondergutachtens "Fluglärm reduzieren: Reformbedarf bei der Planung von Flughäfen und Flugrouten" an Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks am 26. März 2014 im BMUB

Übergabe des SRU-Sondergutachtens "Fluglärm reduzieren: Reformbedarf bei der Planung von Flughäfen und Flugrouten" an Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks am 26. März 2014 im BMUB

Präsentationsveranstaltung des Sondergutachtens am 27. März 2014 in Berlin

Powerpoint-Präsentation von Prof. Dr. Christian Callies: "Reformbedarf bei der Planung von Flughäfen und Flugrouten"

SRU-Sondergutachten "Fluglärm reduzieren: Reformbedarf bei der Planung von Flughäfen und Flugrouten" veröffentlicht

Cover SRU- Sondergutachten "Fluglärm reduzieren: Reformbedarf bei der Planung von Flughäfen und Flugrouten" Kurzfassung und Hausdruck

Kurzfassung "Fluglärm reduzieren: Reformbedarf bei der Planung von Flughäfen und Flugrouten": März 2014, 11 Seiten, 2 Abbildungen

Hausdruck "Fluglärm reduzieren: Reformbedarf bei der Planung von Flughäfen und Flugrouten": 2014, 214 Seiten, 10 Abbildungen, 2 Tabellen

Präsentation des SRU-Sondergutachtens "Den Strommarkt der Zukunft gestalten" am 27. November 2013 in Berlin

Prof. Dr. Martin Faulstich begrüßt die Gäste zur öffentlichen Präsentation des SRU-Sondergutachtens "Den Strommarkt der Zukunft gestalten" am 27. November 2013 im dbb forum berlin

weitere Veranstaltungsfotos und Powerpoint-Präsentationen


SRU-Sondergutachten "Den Strommarkt der Zukunft gestalten"

Coverstrecke SRU-Sondergutachten "Den Strommarkt der Zukunft gestalten"

Sondergutachten: "Den Strommarkt der Zukunft gestalten",
2013, 179 Seiten, 15 Abbildungen (Hausdruck)

Eckpunktepapier: "Den Strommarkt der Zukunft gestalten",
2013, 11 Seiten

Key recommendations: "Shaping the Electricity Market of the Future",
2013, 11 pages

Special Report: "Shaping the Electricity Market of the Future",
2014, 168 pages, 15 figures

Sondergutachen "Den Strommarkt der Zukunft gestalten" als Buch im Erich Schmidt Verlag erschienen

Übergabe des SRU-Umweltgutachtens 2012 "Verantwortung in einer begrenzten Welt" an Bundesumweltminister Peter Altmaier

Übergabe des SRU- Umweltgutachtens "Verantwortung in einer begrenzten Welt" an Bundesumweltminister Peter Altmaier am 4. Juni 2012 im BMU

weiterlesen..


Diese Seite:

© Sachverständigenrat für Umweltfragen - 2008